13.12.2016

Reitkurse

Solange Menschen denken,
dass Pferde nichts fühlen,
müssen Pferde fühlen,
dass Menschen nicht denken!

Diesem indianischen Sprichwort widersprechend, ist unsere Ausbildungsreihe in verschiedene, aber aufeinander aufbauende Module gegliedert. Mein Anliegen ist eine pferdegerechte und schonende Ausbildung, die an ein entspanntes Miteinander von Mensch und Pferd gekoppelt ist. Es liegt in unserer Verantwortung eine gesunde Basis zu schaffen. Es ist mir eine besondere Freude, mit verschiedenen Pferderassen und Reitweisen zu arbeiten. Aus meinem breiten Erfahrungsspektrum kann ich kreative Impulse setzen und fundiert Teilbereiche vernetzen.

Als Pferdephysiotherapeutin verliere ich dabei nie die gesunde Biomechanik aus den Augen. Wünschen wir uns doch ein harmonisches, taktreines und ausdrucksstarkes Gangbild auf Pferden, die uns die Freude an der Bewegung auch spüren lassen. Von den Reitern erwarte ich eine intensive Auseinandersetzung mit der eigenen Person. Es gilt das eigene Handeln zu hinterfragen, Sensibilität zu entwickeln, um letztlich die gewünschte Harmonie zu erreichen.

Anmelden kann man sich mit interner Linkdiesem Formular. Bitte ausdrucken, ausfüllen und per Fax oder Post an uns zurück.

Ganzjährig sind individuelle Aufenthalte mit Themen und Kombinationen eurer Wahl möglich. Gerne sprechen wir einen Termin ab!

Die angebotenen Kurse können auch extern gehalten werden.

Mehr Informationen findet ihr auch in den Berichten und Bildern von den Kursen in den Vorjahren:

Bei den Lehrgängen könnt ihr und eure Pferde bei uns übernachten und für Verpflegung ist auch gesorgt. Lehrpferde stehen guten Reitern zur Verfügung, Preis je nach Kursdauer.


Termine 2018

In Planung für 2018: Extreme Trail

In unserer Nähe bei Bechhofen wurde ein neuer Extremetrail gebaut. Dort wollen wir unter Anleitung Geländeschwierigkeiten meistern um sie später einmal gelassen angehen zu können.
Preis: ca. 200 €

10.03./11.03.2018    Rückentraining mit Kappzaum

Das Longieren mit dem Kappzaum kann auch Faszientraining sein. Es bildet einen tragfähigen Rücken aus und hilft ihrem Pferd zu mehr Balance und Dehnungsbereitschaft. Da wir das Pferd dazu nicht ausbinden, müssen wir uns über Körpersprache verständigen. Wir klären den Begriff Trageerschöpfung auf und erarbeiten damit einhergehende, anatomische und sonstige Zusammenhänge sowie Lösungsansätze an den mitgebrachten Pferden.     interner Link - öffnet Popup Details und Symptome der Trageerschöpfung beim Pferd
Gearbeitet wird nach den Gedanken der Schiefentherapie des Klaus Schöneich und dem "Longenkurs".
Preis: 150 €

07.04./08.04.2018    Jungpferdetraining

Das junge bzw. unerfahrene Pferd verreist das erste Mal Darum gibt es am Wochenende kein "Muss", es werden einfach in einer anderen Umgebung Erfahrungen gesammelt. Konfrontation mit dem fremden Reitplatz, Führübungen, Scheutraining, erstes Longieren, kleinere oder größere Ausritte mit erfahrenem "Bewährungshelfer". Die mitgebrachten Pferde werden analysiert und ihre Tauglichkeit für die weitere Ausbildung eingeschätzt. Sollten in der Grunderziehung Probleme entstanden sein, versuchen wir Wege aufzuzeigen, diese zu beheben. Jedes Paar wird dort abgeholt, wo es steht.
Preis: Kursgebühr 150 €

26.05./27.05.2018    Stangenmikado

Bunte Stangen bringen Abwechslung und Spaß bei der Bahnarbeit. In Anlehnung an Rolf Bechers Caprillisystem erarbeiten wir uns Takt, Rhythmus und Linienführung . Durch Stangentreten und die ersten zwanglosen Hüpfer fördern wir die Muskulatur und Konzentration, und die Pferde werden lockerer und geschmeidiger in ihren Bewegungen.
Preis: 150 €

18.08./19.08.2018    Rückentraining mit Kappzaum

Das Longieren mit dem Kappzaum kann auch Faszientraining sein. Es bildet einen tragfähigen Rücken aus und hilft ihrem Pferd zu mehr Balance und Dehnungsbereitschaft. Da wir das Pferd dazu nicht ausbinden, müssen wir uns über Körpersprache verständigen. Wir klären den Begriff Trageerschöpfung auf und erarbeiten damit einhergehende, anatomische und sonstige Zusammenhänge sowie Lösungsansätze an den mitgebrachten Pferden.     interner Link - öffnet Popup Details und Symptome der Trageerschöpfung beim Pferd
Gearbeitet wird nach den Gedanken der Schiefentherapie des Klaus Schöneich und dem "Longenkurs".
Preis: 150 €

01.09./02.09.2018    Galopparbeit

Nein, wir wollen hier nicht um die Wette galoppieren! Sondern durch sinnvolle Übungen die Tragkraft stärken und so zu einem schöneren, weil erhabenen Galopp finden. Im Theorieteil beschäftigen wir uns u.a. mit der Natur des Galopps, beteiligten Muskeln, Störungen, Probleme und dem Reitersitz.
Preis: 150 €